Ganz viel Backspaß

Samstagnachmittag, 14 Uhr, es geht los: Ein ganzer Haufen gut gelaunter Kinder trudelt ein. Alle sind heiß aufs Plätzchenbacken und stürzen sich auf den Teig. Es wird geknetet, gerollt, ausgestochen, viel erzählt und gelacht. Mittendrin im Gewusel: die drei Azubis Pascal Christiansen, Luca Schönewald und Marie Wesserling. Sie hatten die Aufgabe, dieses Projekt auf die Beine zu stellen. „Wir haben schon einen Monat vorher mit den Vorbereitungen begonnen“, erzählt der angehende Handelsfachwirt Pascal. „Ich habe zum Beispiel die Werbung übernommen sowie Flyer und Plakate entworfen.“ Die drei machten sich Gedanken darüber, wie viele Tische und Stühle man braucht und wie viel Teig vom „Dat Backhus“ für insgesamt 22 kleine Bäcker nötig ist. „Wir haben unsere Azubis bewusst alles allein machen lassen. Sie sollen ja lernen“, berichtet Gonca Klug, stellvertretende famila-Warenhausleiterin in Norderstedt. Und das tun sie – mit ein bisschen Improvisationstalent meistern die Azubis die Aktion im Team mit Erfolg. Die ganz kleinen Bäcker bekommen ein bisschen Unterstützung von den Eltern, die alle bei der Backaktion dabei sind. Und die Großen sind kreativ und formen eigene Figuren wie Schneemänner oder Smileys. Alle sind umhüllt vom Plätzchenduft und strahlen. Drei Stunden wird in zwei Gruppen gebacken. Auch die Auszubildende vom „Dat Backhus“, Katja Erdikler, hilft noch mit. „ Unsere Azubis haben das super gemacht“, freut sich Gonca Klug. Und zwar so gut, dass diese Aktion bei famila in Norderstedt nun in jedem Dezember wieder stattfinden soll.